Zum Archiv

5. Sinfoniekonzert

Sa 16 Jan 2016 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal Foyer, Eintritt frei)

Albrecht Mayer, Oboe und Leitung
Silvia Careddu, Flöte
Kammerakademie Potsdam

Antonín Dvořák: Tschechische Suite op. 39
Ignaz Moscheles: Concertante für Flöte, Oboe und Orchester F-Dur
Johann Nepomuk Hummel: Introduktion, Thema und Variationen für Oboe
und Orchester F-Dur op. 102
Georges Bizet: Sinfonie Nr. 1 C-Dur

Albrecht Mayer kehrt in den Nikolaisaal zurück und bringt neben seiner Oboe einen Strauß bunter Variationen mit. Genauso wie Tiere, Pflanzen und Landschaften seit Generationen ständig ihre Gestalt ändern, ist auch die Musik voller Wandlungen. In Antonín Dvořák "Tschechischer Suite" folgen pastorale und tänzerische, von der Volksmusik inspirierte Sätze aufeinander. Ignaz Moscheles' "Doppelkonzert" lässt Flöte und Oboe miteinander kommunizieren, und Johann Nepo­muk Hummel entwickelt aus einem einzigen Thema eine Reihe differenzierter Variationen. Die erste und einzige Sinfonie von Georges Bizet ist eine Rarität in Konzertprogrammen. Sie spielt mit klassischen und romantischen Vorbildern genauso wie mit funkelnden Inspirationen des jungen Franzosen.

Veranstalter
Kammerakademie Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg