Karten + Preise

Zur Übersicht

5. Sinfoniekonzert

Sa 13 Jan 2018 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Antoine Tamestit, Viola
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda

Paul Hindemith: Ballett-Ouvertüre "Amor und Psyche"
Bohuslav Martinu: Rhapsody-Concerto für Viola und Orchester
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 "Jupiter"

Antoine Tamestit kann ungeniert als Gott auf der Bratsche bezeichnet werden. Mit seiner Stradivarius von 1672 zaubert er sonore, dann wieder herb-schattige, manchmal ganz zarte und zerbrechliche Töne auf die Saiten. Mit Martinus Rhapsody-Concerto von 1952 begibt er sich auf eine Reise in die Innenwelt dieses göttlichen Klangs. Göttlich ist auch Mozarts berühmte "Jupiter-Sinfonie", in der sich die himmlische Vollkommenheit seines Komponierens in reinster Form zeigt. Und dann wäre da noch Hindemith, in dessen Ballett-Ouvertüre sich die mythischen Wesen Amor und Psyche begegnen. Ein Programm zwischen Göttern und Menschen.

[] HÖRHILFE - Besseres Hören mit Induktionsschleife

Veranstalter
Kammerakademie Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Sa 03. Mär 2018 20:00 Uhr

Andreas Ottensamer: New Era

Das könnte Sie auch interessieren:

So 29. Apr 2018 18:00 Uhr

Bach: Dreifach beflügelt
Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg