Zum Archiv

6. Sinfoniekonzert

Sa 13 Feb 2016 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 7 e-Moll

"Für einen Dirigenten ist es etwas Besonderes, Mahlers Musik zu interpretieren", bekennt Howard Griffiths. "Die vielen Farben, der unbändige Ausdruck: Man fühlt Erlebtes in seinen Noten, und er ist stets selber präsent." Mit der 7. Sinfonie (1908 in Prag uraufgeführt) stellt sich der Chefdirigent des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt einem faszinierend vielschichtigen Werk, dessen Ausdrucksspektrum von tiefer Zerrissenheit über geradezu handfeste Diesseitigkeit bis hin zu überirdischer Entrücktheit reicht.
"Mit allen Mitteln der vorhandenen Technik eine Welt aufbauen" - so umschrieb Gustav Mahler seinen Begriff der Sinfonie. Im Falle der "Siebten" schuf er eine Welt an der Grenze von Nacht und Tag, die auch das Reich des Unbewussten und der Träume mit einschließt.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg