Zum Archiv

8. Sinfoniekonzert

Sa 12 Apr 2014 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung um 18.30 Uhr mit Dörte Reisener im Studiosaal (Treffpunkt: Foyer)

Lena Neudauer, Violine
Nils Mönkemeyer,Viola
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364     
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur  

Es war nicht die verflixte 13, sondern die 9, vor der sich Gustav Mahler geradezu abergläubisch fürchtete. Beethoven, Schubert, Bruckner, Dvorák – keiner von ihnen, so Mahlers Lesart, war über eine 9. Sinfonie hinausgekommen. Aus dieser Perspektive mutet sein Entschluss, der 8. Sinfonie eine weitere folgen zu lassen, wie ein freiwilliger Gang zum Schafott an. Noch vor der Uraufführung des gigantischen Werks starb er. Glücklicher Mozart: Als er seine „9.“ schrieb, steckten er und die Gattung fast noch in den Kinderschuhen. Gänzlich unbelastet vom Fluch der Zahlenmagie, ließ er u.a. eine verschwenderische Fülle an Sinfonien und drei Sinfonie concertanti folgen, einer überaus reizvollen Mélange aus Solokonzert und Sinfonie.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg