Karten + Preise

Zur Übersicht

9. Sinfoniekonzert (Abschiedskonzert von Howard Griffiths)

Sa 12 Mai 2018 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Michala Petri, Blockflöte
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths

Edward Elgar: "Cockaigne"-Ouvertüre op. 40
Tang Jiangping:"Fei Ge". Konzert für Blockflöte und Orchester
Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 "Englische"

Ohne über die prophetische Gabe zu verfügen, darf die Schreiberin dieser Zeilen behaupten: An diesem Abend werden Tränen fließen, begleitet von Ovationen. So mancher mag es noch gar nicht richtig wahrhaben: Dies ist das unwiderruflich letzte Konzert, das Howard Griffiths nach 11 wunderbaren Jahren als Chefdirigent des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt im Nikolaisaal Potsdam geben wird. Mit einer unwiderstehlichen Mischung aus Charme, Humor, Entdeckerlust, Leidenschaft und Tiefgründigkeit hat sich dieser begnadete, weltläufige Kommunikator auch in Potsdam eine von Jahr zu Jahr wachsende Fanbase geschaffen. Machen wir diesen Abend gemeinsam zu einem großen Fest, sagen bei der anschließend im Foyer stattfindenden Farewell Party "Thank you for the music, Howard!" und wünschen von Herzen "Good luck and see you soon!"

Anschließend Abschiedsfest für Howard Griffiths im Foyer

[] HÖRHILFE - Besseres Hören mit Induktionsschleife

OHRPHON [] Kritiker: Clemens Goldberg (rbb) begleitet Sie über OHRPHON-Audioguide durch das Konzert.

 

 

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mo 01. Jan 2018 17:00 Uhr

Neujahrskonzert: Feurige Klänge, fliegende Bögen

Neujahrsgrüße vom Balkan mit dem "Teufelsgeiger" Roby Lakatos

Das könnte Sie auch interessieren:

Sa 27. Jan 2018 18:00 Uhr

Dmitri-Schostakowitsch-Nacht

Annäherungen an einen grandiosen Komponisten in einem Prolog und drei Teilen (18.00 Uhr: Filmvorführung | 19.00 Uhr: Konzertbeginn)

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg