Zum Archiv

Chansonnacht

Fr 24 Jun 2016 20:00 Uhr

Wilhelm-Staab-Straße 10/11, 14467 Potsdam Das Leben ist ein Chanson

Padam, padam, padam: Potsdams Herz schlägt höher heute Nacht. Das macht die Liebe. Ein Fest für alle Liebhaber des französischen Chansons und solche, die es werden wollen!

20.00 Uhr, Nikolaisaal (Großer Saal)
HOMMAGE AN EDITH PIAF

Richard Galliano, Akkordeon
Sylvain Luc, Gitarre

Zwei Ausnahmemusiker vereinen ihre Kräfte zu einer Hommage an Edith Piaf: Akkordeonlegende Richard Galliano runderneuerte die französische Akkordeonmusik mit seinem "New-Musette-Stil" und entdeckte das Instrument neu für den Jazz, Sylvain Luc etablierte sich seit den 90er Jahren als der führende französische Jazzgitarrist einer ganzen Generation. Gemeinsam feiern sie die Grande Dame des französischen Chansons mit funkelnden Jazzversionen ihrer Hits von "La vie en rose" bis "Je ne regrette rien".

Anschließend erwarten Sie
im NIKOLAISAAL: Mélinée, die aus Südfrankreich nach Berlin kam und aus Realismus, Romantik und hintergründigem Witz ihre "melankomische" Liederwelt kreiert. +++ Carole Martiné mit Chansonklassikern von "La Mer" bis "Parlez-moi d'amour".

im CAFÉ RICCIOTTI: Akkordeonistin Carmen Hey & Gitarrist Martin Weiss: Sie liebt Valse & Jazz-Musette, er hat als Enkel Django Reinhardts den Gipsy Swing im Blut.

im KUTSCHSTALL AM NEUEN MARKT: Antoine Villoutreix: Der Wahlberliner aus Paris, sekundiert von Isabel Klemt am Cello, mischt das gute alte Chanson mit Swing, Folk, Reggae oder Rock auf.

In Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum Potsdam und dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte.

Bitte beachten Sie auch:
Das Filmmuseum Potsdam lädt zur Langen Chansonfilmnacht ein.
Die Regenschirme von Cherbourg, um 17:30 Uhr ›
Das Leben ist ein Chanson, um 19:30 Uhr ›
Chanson der Liebe, um 22:00 Uhr ›

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg