Zum Archiv

Das kleine Sinfoniekonzert: Der brummende Eukalytusbaum

Sa 12 Nov 2016 16:00 Uhr

Großer Saal | Das Kleine Sinfoniekonzert

William Barton, Didgeridoo
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths
Moderation: Stephan Holzapfel

Sean O’Boyle: Konzert für Didgeridoo und Orchester

Um das Didgeridoo, Australiens typischstes Musikinstrument, so perfekt spielen zu können wie William Barton, muss man nicht nur ordentlich Puste haben, sondern vor allem üben ohne Ende. Bei ihm sieht das ganz leicht aus: Er setzt sich einfach hin und führt das hübsch verzierte lange Holzrohr, das aus einem von Termiten ausgehöhlten Eukalyptusstamm besteht, an die Lippen. Und dann wird plötzlich der ganze Raum von einem geheimnisvoll vibrierenden Brummen erfüllt, begleitet von faszinierenden Rhythmen. Stephan wird euch heute etwas von den Ureinwohnern Australiens erzählen, denen dieses uralte Blasinstrument seine Entstehung verdankt. Und vielleicht verrät er euch auch den Trick, mit dem William Barton endlos Didgeridoo spielen kann, ohne auch nur einmal zwischendurch nach Luft schnappen zu müssen.

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

Ab 15.00 Uhr erwartet euch Ilona Drescher mit ihren tollen Bastelideen im Foyer.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg