Karten + Preise

Zur Übersicht

Dmitri-Schostakowitsch-Nacht

Sa 27 Jan 2018 18:00 Uhr

Großer Saal | Lieblings-Klassiker

Mandelring Quartett:
Sebastian Schmidt, Violine
Nanette Schmidt, Violine
Andreas Willwohl, Viola
Bernhard Schmidt, Violoncello

Antonii Baryshevskyi, Klavier
Romain Leleu, Trompete
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths
Moderation: Ludwig Hartmann (NDR Kultur)

Annäherungen an einen grandiosen Komponisten in einem Prolog und drei Teilen:

Prolog (18.00 Uhr):
Dokumentarfilm "Schostakowitsch - Ein Mann mit vielen Gesichtern" (2015) von Reiner E. Moritz (Englisch mit deutschen UT)

Konzert 1. Teil (19.00 Uhr):
"Die Hornisse". Suite aus der Filmmusik op. 97a (1955)
Konzert für Klavier, Trompete und Streicher c-Moll op. 35 (1933)

Konzert 2. Teil:
Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110 (1960)
Gesprächskonzert

Konzert 3. Teil:
"Das goldene Zeitalter". Suite aus dem Ballett op. 22 a (1929-32)
Jazz-Suite Nr. 2 (1938)

Gefeiert, verfemt, bedroht, mit höchsten Staats-Orden dekoriert. Eine janusköpfige Künstlerexistenz zwischen den Extremen von Mitläufertum und subversivem Widerstand, Selbstverleugnung und innerem Exil, Jubelpathos und kritischer Doppeldeutigkeit. Das Leben von Dmitri Schostakowitsch (1906-1975), einem der größten Komponisten des 20. Jahrhunderts, kreiste um die Frage: Wie besteht man als Künstler in einer Diktatur? Antworten darauf liefert seine faszinierend vielfältige U- und E-Musik, die sich entlang von Achterbahnkurven bewegt. Dieser von Ludwig Hartmann moderierte Abend fächert exemplarisch ein breites Spektrum von Film- über Kammer- bis hin zur Ballettmusik auf - in den Farben jazzig übermütig und zirzensisch virtuos, grotesk, romantisch und nachtschwarz. In ihrer ungeheuren Vitalität, inneren Zerrissenheit und starken Emotionalität spiegelt sie das Bild eines genialen Künstlers im Würgegriff Stalins, für den die Musik buchstäblich überlebenswichtig wurde.

Konzert mit zwei Pausen

OHRPHON [] Kritiker: Clemens Goldberg (rbb) begleitet Sie über OHRPHON-Audioguide durch das Konzert.

[] HÖRCLUB kreativ - Jugendclub-Projekt zur Schostakowitsch-Nacht

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

So 01. Apr 2018 20:00 Uhr

Edvard Grieg: Peer Gynt

Der "Faust des Nordens", literarisch-musikalisch porträtiert

Das könnte Sie auch interessieren:

Sa 12. Mai 2018 19:30 Uhr

9. Sinfoniekonzert (Abschiedskonzert von Howard Griffiths)

Konzerteinführung: 18.30 Uhr Studiosaal(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg