Karten + Preise

Zur Übersicht

FreeSchubert

Do 09 Nov 2017 20:00 Uhr

Foyer | Freistil Steh- & Wandelkonzert mit Improvisationen frei nach Schuberts Großer Sinfonie C-Dur

STEGREIF.orchester
Juri de Marco, künstlerische Leitung
Clemens Seemann, Produktionsleitung
Viola Schmitzer, Dramaturgie
Theresa von Halle, Regie

Kammermusik im Stehen und mit einem Glas Wein in der Hand? Mit dem neuen Improvisationskonzept der 24 MusikerInnen des STEGREIF.orchester geht das! Ihre Spielwiese: Schuberts Große Sinfonie C-Dur D 944. Genreübergreifend, experimentierfreudig und befreit von Dirigent und Noten spielt das Kammerorchester frei im Raum und lädt das Publikum ein, sich zu bewegen. Die Zuhörer entscheiden bei dem 60minütigen Konzert selbst, ob sie den Streichern vorne an der Bühne auf die Finger schauen, die atemberaubend-einsame Melodie der Klarinette auf der Empore hören oder das Konzert wortwörtlich inmitten des Klangs, umringt von den Musikern im unteren Foyer, erleben möchten. Das entstuhlte Foyer wird zu einem magischen Ort, zu einem Ort der Symbiose des Ruhens und des Aufbruchs. Alle Ecken und Winkel des Raumes erhalten Aufmerksamkeit und werden intime, kammermusikalische bis gewaltige und orchestrale Momente zum Ausdruck bringen.

FREISTIL. KONZERTE IM SITZEN, LIEGEN, STEHEN & WANDELN
Sinnliche und intensive Hörerlebnisse in überraschenden Konzertsituationen schaffen eine Spielwiese für Kammermusikkonzerte zum Staunen und Entdecken. Hören Sie im Liegen bei Yoga & Musik in sich hinein, erkunden Sie wandelnd das klanggefüllte Foyer in all seinen Ecken und Winkeln, und wählen Sie in unserer "64 things"-Show das Programm, das die Musiker spontan für Sie spielen werden. Seien Sie herzlich eingeladen!

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Do 21. Sep 2017 20:00 Uhr

Yoga und Musik

Hatha-Yoga und ein Konzert im Liegen

Das könnte Sie auch interessieren:

Fr 20. Apr 2018 20:00 Uhr

64 things

Kammermusikprogramm mit Augenzwinkern, bei dem das Publikum mitentscheidet, was gespielt wird

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg