Karten + Preise

Zur Übersicht

Kleines Sinfoniekonzert: Ta-ta-taaaah!

Sa 14 Okt 2017 16:00 Uhr

Großer Saal | Das Kleine Sinfoniekonzert

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths
Moderation: Stephan Holzapfel

Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 (Instrumentierung: Leopold Stokowski)
Richard Strauss: "Also sprach Zarathustra" op. 30 (Auszüge)

"Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen!", sagte der berühmte Ludwig van Beethoven bewundernd über Johann Sebastian Bach, dessen geniale Einfälle tatsächlich wie aus einer nie versiegenden Quelle zu sprudeln schienen. Zeit, um mit seinen Kindern zu spielen hatte er allerdings kaum. Denn wenn Bach nicht gerade komponierte oder auf Reisen war (1747 kam er übrigens nach Potsdam), dirigierte er oder spielte richtig gut Orgel. Für dieses Instrument schrieb er als junger Mann die großartige Toccata und Fuge d-Moll. Besonders den Anfang dieses Stücks bekommt man gar nicht wieder aus dem Kopf. Erst recht nicht in der Version, die sich Leopold Stokowski rund 230 Jahre später für ein Riesenorchester ausdachte. Wie man effektvoll komponiert, wusste auch Richard Strauss. Wenn ihr genau auf die Anfangs-Fanfare seiner "Zarathustra"-Musik hört, passiert etwas Wunderbares: Die Sonne geht auf!

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

Ab 15.00 Uhr Basteln mit Ilona Drescher im Foyer

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Sa 10. Feb 2018 16:00 Uhr

Kleines Sinfoniekonzert: Romeo und Julia

Die Geschichte vom berühmtestens Liebespaar der Welt mit Musik von Peter Tschaikowsky

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg