Zum Archiv

Uri Caine, Håkan Hardenberger, Swedish Chamber Orchestra: "Brandenburgische Konzerte"

Sa 09 Apr 2016 20:00 Uhr

Großer Saal

Håkan Hardenberger, Trompete
Uri Caine, Klavier

Fiona Kelly, Flöte
Mårten Larsson, Oboe
Antje Weithaas
, Violine
Katarina Andreasson, Violine
Björn Gäfvert, Cembalo
The Swedish Chamber Orchestra
Leitung: Thomas Dausgaard

Johann Sebastian Bach:
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047 
Steven Mackey:
"Triceros" für Solo-Trompete, Violine, Flöte, Oboe, Cembalo und Streicher, basierend auf Johann Sebastian Bachs 2. Brandenburgischem Konzert
Johann Sebastian Bach:
Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050 
Uri Caine:
"Hamsa" für Klavier solo, Violine, Flöte und Streicher, basierend auf Johann Sebastian Bachs 5. Brandenburgischem Konzert

Das 1995 gegründete Swedish Chamber Orchestra macht mit einem bislang einzigartigen Projekt von sich reden. Sechs Komponisten schreiben für dieses Orchester zu jedem der sechs "Brandenburgischen Konzerte" ein Partnerwerk. Nun liegen die ersten Ergebnisse aus der Feder des kalifornischen Grammy-Preisträgers Steven Mackey und des amerikanischen Allround-Genies Uri Caine vor und können in der jeweiligen Gegenüberstellung von "alt" und "neu" begutachtet werden. Gemein­sam mit dem schwedischen Altmeister an der Trompete, Håkan Hardenberger, und dem Tastenfilou Uri Caine trägt das Orchester also nicht nur altbekannte Eulen nach Athen, wenn es mit seinem "BrandenburgProjekt" auch in Potsdam Station macht.

OHRPHON [@] Kritiker mit Clemens Goldberg ›
[@] MUSIKHÖR-TRAINING für Hörgeräte- und CI-Träger ›

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg