Zum Archiv

Xavier de Maistre und Stefan Leyshon: Vier magische Hände

So 27 Dez 2015 18:00 Uhr

Großer Saal | Stars International

Xavier de Maistre, Harfe
Stefan Leyshon, Illusionist

Michail Glinka: Variationen Es-Dur über ein Thema von Mozart (aus der Oper "Die Zauberflöte") für Harfe
Michail Glinka: Nocturne Es-Dur für Harfe
Francisco Tárrega: Recuerdos de la Alhambra (Erinnerungen an die Alhambra) für Gitarre, arrangiert für die Harfe von Xavier de Maistre
Aram Chatschaturjan: Orientalischer Tanz und Toccata für Harfe
Franz Liszt: Le Rossignol (Die Nachtigall) nach einer russischen Melodie von Alexander Alabieff, für Harfe arrangiert von Henriette Renié
Peter I. Tschaikowsky: Fantasie über Themen aus der Oper "Eugen Onegin", für Harfe arrangiert und zusammengestellt von Ekaterina Walter-Kühne

PAUSE

André Caplet: Divertissement Nr. 1 für Harfe solo "à la Francaise"
Gabriel Fauré: Impromptu Des-Dur op. 86 für Harfe
Claude Debussy: Arabesque Nr. 1 E-Dur für Harfe solo (Transkription von Henriette Renié)
Bedrich Smetana: Die Moldau. Aus dem Zyklus "Mein Vaterland" in einem Arrangement für Harfe solo von Hans Trnecek
Félix Godefroid: "Carnaval de Venise" op. 184 für Harfe solo

Ein bezaubernder Abend mit Werken für Harfe solo und einem Meister der Magie

Machen Sie sich keine Illusionen - diesen Mann werden Sie nicht durchschauen. Der französische Meister-Magier Stefan Leyshon vollbringt mit seinen geschickten Händen schier Unglaubliches. Mit der unbewegten Miene eines Pokerspielers hebt er die Welt der Schwerkraft und der Logik charmant aus den Angeln. Auch Leyshons weltweit gefeiertem Landsmann Xavier de Maistre, der in diesem Konzert samt seinem Instrument zum Probanden frappierender Augentäuschung wird, sagt man magische Fähigkeiten nach. Er entlockt der Harfe mit seinen begnadeten Händen reiche Klangnuancen. Selbst Orchesterstücke vermag dieser Saitenzauberer in seinen grenzenlosen Harfenkosmos so raffiniert zu transformieren, dass einem schlicht der Mund offen stehen bleibt.

 

 

 

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg