Zum Archiv

3. Sinfoniekonzert

Sa 10 Nov 2018 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Siwoo Kim, Violine
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Jörg-Peter Weigle

Gustav Mahler: Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur
Samuel Adler: Violinkonzert
Peter I. Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique"

Dieser Abend dürfte von vielen Konzertgängern mit besonderer Spannung erwartet werden: Der neue Chefdirigent des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt, Jörg-Peter Weigle, gibt heute seinen offiziellen Potsdamer "Einstand". Neben wohlvertrauten Komponistennamen, die schon seinem Vorgänger Howard Griffiths am Herzen lagen, steht im Zentrum dieses Konzerts eine Rarität: das Violinkonzert von Samuel Adler. Adler, dessen aus Mannheim stammende jüdische Familie nur durch glückliche Fügung den Nazis entkam, zählt heute zu den wichtigsten amerikanischen Komponisten der Gegenwart. Musik war und ist für den 90-Jährigen nicht nur ein Mittel, um Brücken zu bauen, sondern vor allem ein Abenteuer, dem er sich noch immer mit ungebrochener Hingabe verschreibt.

[] HÖRHILFE: Besseres Hören mit mobiler Induktionsschleife

OHRPHON [] Kritiker: Clemens Goldberg (rbb-kulturradio) begleitet Sie über OHRPHON-Audioguide durch das Konzert.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Fr 07. Dez 2018 20:00 Uhr

Windsbacher Knabenchor und Sebastian Koch

A-cappella-Chormusik und Texte von Rainer Maria Rilke, Joseph von Eichendorff, Axel Hacke u.a.

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg