Karten + Preise

Zur Übersicht

9. Sinfoniekonzert

Sa 18 Mai 2019 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Andreas Post, Tenor
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Andreas Spering

Henry Purcell: Suite aus »The Fairy Queen«
Benjamin Britten: »Les Illuminations« op. 18
Ralph Vaughan Williams: »The Lark Ascending«
Edward Elgar: »Enigma-Variationen« op. 36

Britische Komponisten hatten es nie ganz leicht. Seit den glorreichen Tagen der Elisabethaner, Henry Purcells und Georg Friedrich Händels stand die Musik stets ein wenig „im Schatten der Orgelempore“, ohne ihre Möglichkeiten voll entfalten zu können. Erst nach 1900 setzte mit Edward Elgar jene glanzvolle Renaissance der englischen Musik ein, als deren moderner Vollender Benjamin Britten (hier mit dem raffiniert-gefühlsgesättigten Liedzyklus Les Illuminations vertreten) gelten darf. Dieses ganz im Zeichen des Union Jack stehende Konzert spannt unter Leitung des renommierten Alte-Musik-Spezialisten Andreas Spering einen faszinierenden Bogen vom 17. bis ins 20. Jahrhundert und widerlegt das lange über England schwebende Verdikt als „Land ohne Musik“ auf spielende Weise.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg