Zum Archiv

Neujahrskonzert: Feurige Klänge, fliegende Bögen

Mo 01 Jan 2018 17:00 Uhr

Großer Saal | Feiertagskonzerte

Roby Lakatos (Violine) und sein Ensemble:
Laszlo Boni, Violine
Jonas Geza, Cymbal
Kalman Cseki, Klavier
Laszlo Balogh, Gitarre
Vilmos Csikos, Bass

Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Howard Griffiths

Georges Enescu: Rumänische Rhapsodie Nr. 1
Hector Berlioz: Rákóczy-Marsch (Aus: "La damnation de Faust" op. 24)
Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1
Johann Strauss jr.: "Éljen a Magyar". Polka
sowie Werke für Roby Lakatos & Ensemble mit Orchester

Um es gleich vorwegzuschicken: Für ein gepflegtes Zwischendurch-Nickerchen bietet dieses Neujahrskonzert keinerlei Gelegenheit. Ganz im Gegenteil. Selbst diejenigen unter Ihnen, die von der Silvesternacht noch leicht ramponiert sein sollten, werden spätestens mit Konzertbeginn hellwach sein. Denn in den Noten, die die Musiker des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt heute mitbringen, steckt reichlich Paaaaaprika drin. Mit feurig-virtuosen Balkan-Klängen werden sie dem Publikum unter Leitung von Howard Griffiths ordentlich einheizen. Doch es kommt noch besser: Wenn der einst von Yehudi Menuhin entdeckte und bewunderte "Teufelsgeiger" Roby Lakatos und seine Leute an Cymbal, Gitarre, Klavier, Violine und Kontrabass die Bühne stürmen, brennt die Luft!

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg