Zum Archiv

PRIMADONNEN & KASTRATEN

Fr 22 Jun 2018 20:00 Uhr

Wilhelm-Staab-Str. 10/11, 14467 Potsdam | Konzert Reisende Superstars des Barock

Vivica Genaux, Mezzosopran
Valer Sabadus, Countertenor

ACADEMIA MONTIS REGALIS
Alessandro De Marchi, musikalische Leitung

Arien & Duette für Farinelli, Senesino, Faustina Bordoni & andere Stimmvirtuosen aus Opern von Georg Friedrich Händel (1685-1759), Johann Adolf Hasse (1699-1783) & Antonio Vivaldi (1678-1741)

Sie waren die unumschränkten Herrscher der europäischen Opernbühnen, das Publikum betete sie an wie Götter, ihre Gagen trieben manches Haus in den Ruin und ihre Vokalartistik war so spektakulär, dass man noch heute, wo ihre Stimmen längst verweht sind, bewundernd ihre Namen nennt: Die großen Gesangsvirtuosen des Barock leben fort in der Musik, die große Komponisten ihnen in die Kehle schrieben. Als würdige Nachfolger begeistern Vivica Genaux und der Star-Countertenor und Echo-Klassik-Preisträger Valer Sabadus ein weltumspannendes Publikum mit phänomenaler Technik, unverwechselbarem Timbre und hinreißender Bühnenpräsenz. Alessandro De Marchi und sein Ensemble beflügeln sie zum virtuosen Höhenflug, und wenn sich ihre Stimmen im Duett vereinen, ist der Gipfel vokaler Glückseligkeit erreicht.

Kurzfristige Besetzungsänderung
Leider hat David Hansen das Konzert am 22. Juni im Rahmen der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci trotz vertraglicher Bindung zugunsten einer Opernproduktion in Zürich abgesagt. Wir freuen uns, dass wir für das Programm Primadonnen & Kastraten mit Vivica Genaux und der Academia Montis Regalis unter der Leitung von Alessandro De Marchi den Star-Countertenor und Echo-Klassik-Preisträger Valer Sabadus gewinnen konnten. Es erklingen Arien & Duette für Farinelli, Carestini, Faustina Bordoni & andere Stimmvirtuosen aus Opern von Händel, Hasse und Vivaldi.

Karten behalten ihre Gültigkeit.

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Potsdams Tonträger empfiehlt

Arias, Vivica Genaux 3 CD Box 15,00 €

E-Mail Anfrage
Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg