10. Sinfoniekonzert

Digitales Konzert am 04.06.2021
05.06.2021
Sa 19:30 Uhr / Großer Saal

Durch die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie wird Ihre und unsere Geduld leider weiter strapaziert – die Zuversicht auf konkrete Öffnungsperspektiven wächst bei uns zwar täglich, aber noch ist es nicht soweit.

Das Konzert muss leider entfallen, wir bitten um Ihr Verständnis. Sie erhalten für die gekauften Karten das Geld zurück. Bitte nutzen Sie für die Rückabwicklung das hinterlegte Kartenformular.

Rückabwicklung

Wir haben aber auch eine gute Nachricht für Sie: Im Rahmen von »Jetzt mit euch!« wird das Konzert zum interaktiven Austausch. Am 04. Juni um 20 Uhr wird das Konzert aus dem Großen Saal gestreamt, an dem sich das Publikum aktiv per Zoom-Konferenz beteiligen kann.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de (optional)

Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch


Cédric Tiberghien, Klavier
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda

Igor Strawinsky | Oktett für Blasinstrumente
Maurice Ravel | Klavierkonzert G-Dur
Béla Bartók | Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta

Als »Anarchist« hat Maurice Ravel sich bezeichnet, einer Kompositionsschule wollte er sich nicht zuordnen lassen. Sein Klavierkonzert aber sei »im Geiste von Mozart und Saint-Saëns« komponiert, sagte er, ließ damit allerdings den weit stärkeren Einfluss des Jazz’ unter den Tisch fallen. Igor Strawinsky, nicht minder wandlungsfähig, zeigte sich in seinem Oktett erstmals als Neoklassizist, und auch Béla Bartók lässt in der »Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta« seinen Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schweifen. Er vereint Fugenelemente mit Volksmusik, Naturklängen und neuartigen instrumentalen Effekten. Das von Paul Sacher in Auftrag gegebene »technisch nicht allzu schwierige« Werk – so der fromme Wunsch des Dirigenten – ist eine der faszinierendsten Kompositionen des 20. Jahrhunderts.

 Die Konzerteinführung zu den Sinfoniekonzerten findet jeweils um 18:45 Uhr im Großen Saal statt und ist im Kartenpreis inbegriffen.

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH