8. Sinfoniekonzert

Sinfoniekonzerte
09.04.2022
Sa 19:30 Uhr / Großer Saal

Robert Neumann, Klavier (Debüt-Künstler des Nikolaisaals)
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Marc Piollet

Sergej Rachmaninow | Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18
Hector Berlioz | Symphonie fantastique op. 14

Kaum zu glauben, dass der erst 20 ist! So denken viele, die den Pianisten Robert Neumann live erleben. Binnen kurzer Zeit ist dieser sensible, eigenwillige und unerschrocken fantasievolle Tasten-Philosoph zu einem weit beachteten Künstler gereift. Nun verabschiedet er sich mit einem kühnen Paukenschlag aus unserem auf drei Jahre angelegten Programm »Debüt im Nikolaisaal«, nämlich mit »Rach 2«! Schon jetzt lässt sich zweierlei vorhersagen: So haben Sie dieses (zu) viel gespielte Konzert noch nie erlebt. Und von Robert Neumann wird noch eine Menge zu hören sein! Mindestens ebenso fulminant geht es in Berlioz´ sinfonischem Erstling zu, der Symphonie fantastique. Die unglückliche Liebe zur englischen Schauspielerin Harriet Smithson inspirierte den Komponisten, seine mannigfaltigen Gefühle in farbenreichen Klängen zu verarbeiten. Schließlich war er damit doppelt erfolgreich: Mit der Sinfonie eroberte er nicht nur die Gunst des Publikums, sondern schließlich auch das Herz der großen Tragödin.

Herzlichen Dank an unseren Partner BLÜTENMEER POTSDAM für die Künstlersträuße.

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH