Anouchka Hack

Digitales Konzert
26.02.2021
Fr 20:00 Uhr / Großer Saal

Anouchka Hack, Violoncello
Katharina Hack, Klavier

Frédéric Chopin | Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 65 (1. Satz)
Robert Schumann | Fantasiestücke op. 73
Freie Improvisation
Dmitri Schostakowitsch | Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40

Schwestern teilen (fast) alles – bei unserer Debütkünstlerin Anouchka Hack und ihrer Schwester Katharina ist es die unbedingte Liebe zu starken Stücken, der sie im Cello-Klavier-Duo regelmäßig gemeinsam frönen. Einen souveränen wie sympathischen Eindruck hinterließ das bestens eingespielte Doppel bereits bei seiner Potsdamer Antrittsvisite im September 2019 – und machte Lust auf mehr. In diesem Programm können die beiden Schwestern sämtliche Spiel- und Gestaltungsregister ziehen: Von leidenschaftlich-ungestüm und lyrisch-melancholisch bis frei improvisierend und doppelbödig humoristisch.


Stell dir vor, es ist Freitagabend – und keiner geht aus. Für alle unter Stubenkoller und Konzert-Entzug Leidenden streamt der Nikolaisaal auch weiterhin immer freitags um 20 Uhr ein interaktives Zoom-Konzert live aus dem Großen Saal - solange der Lockdown anhält. Das gemeinsame Erlebnis am virtuellen Lagerfeuer steht bei den stilistisch breitgefächerten Konzerten im Mittelpunkt: Einfach in Schale werfen,  zum Zoom-Meeting anmelden, Kamera anschalten und fast hautnah dabei sein. Während des Konzerts können im Chat Eindrücke geteilt oder Fragen an die Künstler gestellt werden.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de

Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch


Bei allen Konzerten besteht die Möglichkeit, einen freiwilligen Eintritt zu entrichten.

freiwilliger Eintritt

 Im Anschluss: Gespräch mit Anouchka Hack

Mit freundlicher Unterstützung der Berthold Leibinger Stiftung

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH