zur Übersicht

Arta Jekabsone

The Voice in Concert
10.01.2020
Fr 20:00 Uhr / Foyer

"Light" – Junger VocalJazz aus New York mit lettischen Wurzeln

Arta Jekabsone, Gesang
Matti Klein, Klavier & Fender Rhodes
Paul Kleber, Bass
Tobias Backhaus, Schlagzeug

Als die junge lettische Sängerin und Komponistin Arta Jekabsone 2016 die Shure Montreux Jazz Festival Voice Competition gewann, hatte sie mit ihrem einfühlsamen, lyrischen Ton nicht nur eine hochkarätig besetzte Jury um Angélique Kidjo, sondern auch das anspruchsvolle Publikum auf Anhieb hinter sich gebracht. Mit der Volksmusik ihrer Heimat im Ohr ist sie aufgewachsen, später entdeckte sie Ella Fitzgerald, Bobby McFerrin, Nina Simone, Jazz, Funk und Bossa Nova und die Freude am spontan improvisierenden Scat-Gesang. In ihren Songs gibt sich die heute in New York lebende Vokalistin als sensible, fantasievolle Geschichtenerzählerin zu erkennen, die ihre starken heimischen Wurzeln nie verleugnet.

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: Das könnte Sie auch interessieren:

The Voice in Concert
13.03.2020

Tamara Lukasheva

Fr 20:00 Uhr

"Homebridge" – Quicklebendiger Modern Jazz trifft ukrainische Folklore