Zum Archiv

Christoph Sietzen

Debüt im Nikolaisaal
21.09.2021
Di 20:00 Uhr / Großer Saal

Christoph Sietzen, Schlagzeug

Astor Piazzolla | "Verano Porteño" (arrangiert für Marimba von Pius Cheung)
Christoph Sietzen | Snare Drum Improvisation
Alejandro Viñao | "Khan Variations" für Marimba
Arvo Pärt | Variationen zur Gesundung von Arinushka (arrangiert für Marimba von Christoph Sietzen)
Maki Ishii | »Thirteen Drums« op. 66
Yasuo Sueyoshi | "Mirage" für Solo-Marimba
Casey Cangelosi | »Meditation no. 1« für kleine Trommel
Johann Sebastian Bach | Chaconne aus der Partita für Violine solo d-Moll BWV 1004 (arrangiert für Solo-Marimba von Bogdan Bacanu, basierend auf der Klavierbearbeitung für die linke Hand von Johannes Brahms)
Tobias Broström | »Arena« für Solo-Percussion
 

Ankommen, Instrument auspacken, und los geht’s! Davon kann Christoph Sietzen nur träumen. Auch wenn ihm seine Berufswahl so manche logistische Meisterleistung abverlangt, möchte er doch um nichts auf der Welt tauschen. »Das mitunter stundenlange Auf- und Abbauen ist sicher nicht der größte Spaß, aber ich werde durch ein fast unbegrenztes Instrumentarium reich entschädigt«, sagt der Multi-Percussionist mit dem feinen Händchen für perfektes Timing und dynamische Klangvielfalt ebenso wie für die leisen Töne. Nicht von ungefähr lautet der Titel seiner jüngsten CD »Silence«.

Im Anschluss: Gespräch mit Christoph Sietzen

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH