Zum Archiv

Das 1x1 der CO2-Bilanzierung

Montags machen wir grün
04.10.2021
Mo 18:00 Uhr / Foyer

Jacob Bilabel, Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien
Fabian Knaup, Arqum Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH
Christian Rohrbacher, Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Potsdam
Moderation: Simon Weber, Moderatorenteam »Klima Dialoge«
Konzeption: Auli Eberle

Gesprächsrunde zu Strategien, um den ökologischen Fußabdruck zu berechnen und zu reduzieren

Die europäischen Mitgliedstaaten haben sich darauf geeinigt, ihre CO2-Emissionen bis ins Jahr 2030 um mindestens 55 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu reduzieren. Welchen Beitrag zur Energieeffizienz und -suffizienz leisten in diesem Kontext die deutschen Konzert- und Theaterhäuser? Welche Tools haben wir dafür in der Hand? Das erörtern wir mit Experten der CO2-Bilanzierung: zum einen mit Jacob Bilabel, der sich die Entwicklung eines deutschen CO2-Rechners für Kulturinstitutionen auf die Fahnen geschrieben hat, zum anderen mit der Agentur Arqum, die Anfang des Jahres 2021 das Pilotprojekt der Kulturstiftung des Bundes maßgeblich mitgestaltet und an 19 Kulturhäusern die CO2-Berechnung durchgeführt hat. Dabei wird deutlich: Knüpft man sich den ökologischen Fußabdruck des eigenen Hauses vor, spielen die Daten aus den Bereichen Energie, Wasser und Abfall ebenso eine Rolle wie die Reisetätigkeiten der Besucherinnen, Gastkünstlerinnen und des eigenen Personals. Im Hintergrund schwingt dabei immer der Grundsatz mit: »Was du kennst, das kannst du ändern.«

In Kooperation mit dem Moderationsteam »Klima Dialoge«

Mit freundlicher Unterstützung der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Landeshauptstadt Potsdam | Klimapartner Potsdam

Infos zur Werkstattreihe auf dem Weg zu einem nachhaltigen Konzerthaus

Die Veranstaltung findet im Foyer des Nikolaisaals statt und wird zusätzlich per Zoom übertragen.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de
Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang: https://bit.ly/zoom_montags-gruen


Dauer: 90 Minuten

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH