Zum Archiv

Das kleine Sinfoniekonzert: Bruder Jakob

ENTFÄLLT
18.04.2020
Sa 16:00 Uhr / Großer Saal

Aufgrund der Vorgaben der Landeshauptstadt Potsdam im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 ist der Nikolaisaal Potsdam ab sofort bis einschließlich 08. Mai 2020 geschlossen.

Diese Veranstaltung muss leider ersatzlos entfallen. Das Kartenformular zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt zum Veranstalter Kammerakademie Potsdam: https://kammerakademie-potsdam.de/

Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda
Moderation: Stephan Holzapfel

Gustav Mahler | Sinfonie Nr. 1 D-Dur "Der Titan". Fassung für Ensemble von Klaus Simon

Kurz nach der Vollendung seiner ersten Sinfonie schrieb Gustav Mahler an einen Freund: »Wahrscheinlich bist du der einzige, dem darin an mir nichts neu sein wird; die anderen werden sich wohl über manches wundern!« Wie sehr er damit recht behalten sollte, erfuhr Mahler bei der Uraufführung der Sinfonie, die – gelinde gesagt – auf geteilte Meinungen stieß. Berichtet wird gar von einer heftigen Schlacht der »Mahlerfreunde und Mahlerhasser«, die so sehr ausartete, dass »von den komischen Orchesterklängen nichts mehr zu hören« gewesen sei. Doch was war neu, »komisch«, ungewöhnlich an der Sinfonie? Stephan Holzapfel, Antonello Manacorda und die KAP werden Mahlers »Titan« auf den Grund gehen und dabei auch klären, was das beliebte Volkslied »Bruder Jakob« eigentlich in einer Sinfonie zu suchen hat.

Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

Ab 15.00 Uhr:
Basteln im Foyer mit Jacqueline Koschnitzki-Pflanz

 

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH