Elias David Moncado

Digitales Konzert am 19.03.21
23.03.2021
Di 19:00 Uhr / nikolaisaal.de

Wir brauchen leider noch weiter Geduld, bis wir wieder gemeinsam Konzerte im Nikolaisaal erleben können, und zwar bis mindestens 31. März 2021.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Sie erhalten für die gekauften Karten das Geld zurück. Bitte nutzen Sie für die Rückabwicklung das hinterlegte Kartenformular.

Wir haben aber diesmal auch eine gute Nachricht für Sie: Im Rahmen von »Jetzt mit euch!« wird das Konzert zum interaktiven Austausch. Am 19. März um 20 Uhr wird das Konzert aus dem Großen Saal gestreamt, an dem sich das Publikum aktiv per Zoom-Konferenz beteiligen kann.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de

Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch

Rückabwicklung


Elias David Moncado, Violine
Yukako Morikawa, Klavier
Moderation: Michael Dühn

Claude Debussy | Sonate g-Moll
Henryk Wieniawski | Polonaise brillante D-Dur op. 4
Wolfgang Amadeus Mozart | Rondo C-Dur KV 373
Eugène Ysaÿe | Sonate für Violine solo op. 27 Nr. 5
Camille Saint-Saëns | Introduktion und Rondo capriccioso op. 28

Am Start erkennt man den Sieger, wie einmal mehr die Biografie dieses Supertalents zeigt: Mit 4 Jahren erster Geigenunterricht, bereits drei Jahre später Jungstudent in Freiburg, mit 12 Jahren Debüt in der Berliner Philharmonie, kaum noch zu zählende Wettbewerbs-Erfolge … Der deutsch-spanisch-malaysische Geiger Elias David Moncado (geboren 2000) hinterlässt schon jetzt einigermaßen ratlose Mienen angesichts der Frage, in welchen künstlerischen Stratosphären er wohl in zehn Jahren unterwegs sein wird. Fest steht: Abheben wird der für seine künstlerische Reife und Tonschönheit gerühmte Überflieger ganz gewiss nicht! 


Stell dir vor, es ist Freitagabend – und keiner geht aus. Für alle unter Stubenkoller und Konzert-Entzug Leidenden streamt der Nikolaisaal auch weiterhin immer freitags um 20 Uhr ein interaktives Zoom-Konzert live aus dem Großen Saal - solange der Lockdown anhält. Das gemeinsame Erlebnis am virtuellen Lagerfeuer steht bei den stilistisch breitgefächerten Konzerten im Mittelpunkt: Einfach in Schale werfen,  zum Zoom-Meeting anmelden, Kamera anschalten und fast hautnah dabei sein. Während des Konzerts können im Chat Eindrücke geteilt oder Fragen an die Künstler gestellt werden.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de

Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch


Bei allen Konzerten besteht die Möglichkeit, einen freiwilligen Eintritt zu entrichten.

freiwilliger Eintritt

Mit freundlicher Unterstützung der Berthold Leibinger Stiftung

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH