EMAS, Ökoprofit & Co.

Montags machen wir grün
07.02.2022
Mo 18:00 Uhr / Foyer

Dr. Annett Baumast, baumast. kultur & nachhaltigkeit
Mike Keller, Markthalle Hamburg
Christoph Hügelmeyer, Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH
Moderation: Simon Weber, Moderatorenteam »Klima Dialoge«
Konzeption: Auli Eberle

Kultur und Wissenschaft im Dialog: Sind Umweltmanagementsysteme für Konzerthäuser und Theater nur schmückendes Beiwerk oder ein hilfreiches Tool?

Als Ausgangspunkt für die Umsetzung des betrieblichen Umweltschutzes greifen immer mehr Kulturinstitutionen zu Programmen wie ÖKOPROFIT®, EMAS und ISO 14001, um relevante umweltbezogene Maßnahmen zu ermitteln, durchzuführen und entsprechende Strukturen aufzubauen. Mit einem sogenannten »Plan – Do – Check – Act«– Zyklus versprechen diese Umweltmanagementsysteme einen Fahrplan auf dem Weg zur Klimaneutralität. Doch welches Programm passt zu welcher Betriebsgröße? Welche Kosten entstehen dabei? Und wie sind sie in der Region verankert? Diese Fragen erörtern die Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Annett Baumast, die über Umweltmanagementsysteme promoviert hat, mit Gästen von einer Ökoprofit- sowie einer EMAS-zertifizierten Kulturinstitution. Am Ende steht die Frage: Was passt konkret zu unserem Haus? – ein Umweltmanagementsystem oder einfach ein »just do it!«?

In Kooperation mit dem Moderationsteam »Klima Dialoge«

Mit freundlicher Unterstützung der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Landeshauptstadt Potsdam | Klimapartner Potsdam

Infos zur Werkstattreihe auf dem Weg zu einem nachhaltigen Konzerthaus

Die Veranstaltung findet im Foyer des Nikolaisaals statt und wird zusätzlich per Zoom übertragen.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de
Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang: https://bit.ly/zoom_montags-gruen


Dauer: 90 Minuten

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH