zur Übersicht

Evelyn Glennie

Stars im Porträt
30.11.2019
Sa 20:00 Uhr / Großer Saal

Evelyn Glennie, Percussion (Drums, Marimba, Vibraphon, Hang u. v. a.)
Philip Smith, Klavier

Antonio Vivaldi | Konzert für Piccolo-Blockflöte C-Dur, arrangiert für Vibraphon und Klavier von Evelyn Glennie
Evelyn Glennie / Philip Sheppard | Orologeria Aureola
James Keane | Piece for Dance
Keiko Abe | Prism Rhapsody
Jan Bradley | Crossover
Nebojsa Zivkovic | Quasi Una Sonata

Wer über Evelyn Glennie spricht, verfällt sofort in den Tonfall des Superlativs. Die britische Wunderschlagzeugerin mischt nicht nur die klassischen Konzertsäle auf, sondern hat mit Stars wie Björk, Sting oder Fred Frith ebenso gespielt wie mit japanischen Kodotrommlern. Beständig ist die aufgrund einer Nervenkrankheit fast gehörlose Musikerin und Komponistin auf der Suche nach neuen Perkussionsinstrumenten, Klängen und Geräuschen, die sie hauptsächlich über Vibrationen und Schwingungen wahrnimmt. Auf der Bühne gleicht Evelyn Glennie einer Schamanin, die das Publikum mit ihrem Spiel elektrisiert und zum Komplizen für unvergesslich intensive Hörerfahrungen macht.

OHRPHON@Porträt mit Arno Lücker

Hörvermittlung: Taube und Hörbehinderte - Workshop "Teach The World to Listen" mit Evelyn Glennie für Erwachsene am 1. Dezember 2019 um 10.30 Uhr im Nikolaisaal-Foyer.

Zusätzlich buchbar: Konzertmenü am 30. November 2019 um 18.00 Uhr im Café Ricciotti

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: Das könnte Sie auch interessieren:

Stars im Porträt
25.01.2020

Christian Brückner & Elbtonal Percussion

Sa 20:00 Uhr

"Moby Dick" – Herman Melvilles Klassiker in einer musikalischen Lesung