Junge Kammermusik: Sehnsuchtsort Arkadien

ENTFÄLLT
15.01.2021
Fr 11:00 Uhr / Foyer

Wegen der unverändert hohen Corona-Infektionszahlen können bis mindestens 28. Februar 2021 keine Live-Konzerte bei uns im Nikolaisaal stattfinden.

Das Konzert muss leider entfallen. Weitere Informationen folgen.


Konzeption und Moderation: Birgit Zemlicka-Holthaus
Mitglieder der Kammerakademie Potsdam

Thomas Adès (*1971) I Arcadiana op. 12 für Streichquartett (Auszüge)
Jörg Widmann (*1973) I Tränen der Musen für Klarinette, Violine, Klavier

Arkadien – mythologische Landschaft in Griechenland, Heimat des Gottes Pan, utopischer Ort der Sehnsucht, das Paradies auf Erden? Der britische Komponist Thomas Adès nähert sich diesem traumhaften Ort durch verzerrte Anspielungen auf bekannte Klischees, Stile und Melodien. Eine fantastische Kulisse für euer individuelles Kopfkino! Aus der fernen, verklärten Welt reißen uns »Die Tränen der Musen«. »Dürfen die Musen überhaupt schweigen, wenn die Waffen sprechen?«, fragte 1993 der 20-jährige Jörg Widmann. Dürfen wir uns nach paradiesischen Zuständen und Orten  sehnen oder müssen wir uns der Realität dieser Welt stellen?

Empfohlen für Klasse 10 bis 13 und Berufsschulgruppen

Dauer: 60 Minuten

Vorbereitenden Workshop in der Schule im Vorfeld des Konzerts bitte vereinbaren unter education@kammerakademie-potsdam.de

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH