zur Übersicht

Magnus Holmander

Debüt im Nikolaisaal
15.03.2022
Di 19:00 Uhr / Foyer

Magnus Holmander, Klarinette
Henrik Måwe, Klavier
Moderation: Michael Dühn

Malcolm Arnold | Sonatina op. 29
Robert Schumann | Fantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 73
Magnus Holmander | »Black Swan« für Soloklarinette und »Music in Motion«-Technologie
Francis Poulenc | Sonate für Klarinette und Klavier FP 184

Der talentierte Mr. Holmander ist nicht nur ein brillanter Klarinettist, der sich für ein Repertoire weit über den klassischen Tellerrand hinaus interessiert. Er ist auch Komponist, Tänzer und – Zauberer! Wundern Sie sich also nicht, wenn dem Instrument dieses schwedischen Allroundkünstlers während des Konzerts plötzlich feine Rauchwölkchen entsteigen. Zum magischen Gesamteindruck dürfte neben seiner ungewöhnlichen Bühnenpräsenz auch der Einsatz einer ganz neuen Technologie (»Music in Motion«) beitragen, die  unmittelbar auf die Bewegungen des Spielers reagiert. Man darf gespannt sein, welche Asse Magnus Holmander an diesem Abend noch so aus dem Ärmel ziehen wird ...   

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: Das könnte Sie auch interessieren:

Magnus Holmander

Debüt im Nikolaisaal
26.04.2022

Elias David Moncado

Di 20:00 Uhr

Recital mit Werken von Beethoven, Brahms und Bartók