zur Übersicht

Marie & Jean-Claude Séférian

The Voice in Concert
25.10.2019
Fr 20:00 Uhr / Foyer

"Un homme et une femme" – Eine klingende Hommage an das französische Kino der Nouvelle Vague

Marie Séférian und Jean-Claude Séférian, Gesang
Christiane Rieger-Séférian, Klavier
Julia Czerniawska, Geige
Tim Kleinsorge, Kontrabass
Javier Reyes, Schlagzeug

Wenn Jean-Claude Séférian in seiner Jugend einen französischen Film sah, konnte es zuweilen passieren, dass er sich am Ende kaum an die Handlung erinnerte – so stark war er von den Chansons seiner Idole Michel Legrand, Francis Lai und Charles Aznavour fasziniert. Die elegante Musik der Nouvelle-Vague-Filme aus den 60er Jahren hat ihn seither nicht mehr losgelassen. Längst gilt der Sänger, dessen Lebensweg von Beirut über Nizza bis nach Münster führte, als authentischer Protagonist des französischen Chansons und erinnert dabei zuweilen an den frühen Charles Aznavour. Gemeinsam mit seiner Tochter, der Jazzsängerin Marie Séférian, lädt er nun das Publikum auf eine melancholische Reise in die Ära des Schwarz-Weiß-Films ein – mit Musik, die vom großen Freiheitsdrang jener Zeit erzählt und die ewig spannenden zwischenmenschlichen Beziehungen thematisiert.

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: Das könnte Sie auch interessieren:

The Voice in Concert
15.11.2019

Erna Rot

Fr 20:00 Uhr

"Angst und Weltschmerz" – Doppelbödiger Jazzpopchansonbluegrass-Swing