Zum Archiv

Persönlich

Feiertagskonzerte
03.10.2021
So 18:00 Uhr / Großer Saal

Anna Prohaska, Sopran (Artist in Residence)
Mitglieder der Kammerakademie Potsdam

Gustav Mahler | »Lieder eines fahrenden Gesellen«, Bearbeitung für Kammerorchester von Eberhard Kloke
Arnold Schönberg | Zweites Quartett für zwei Violinen, Viola, Violoncello und eine Sopranstimme op. 10
 

Für die Zusammenstellung ihres Kammerkonzertprogramms benötigte Anna Prohaska nur wenige Sekunden Bedenkzeit. Ihre sehr persönliche Auswahl beginnt mit Gustav Mahlers »Liedern eines fahrenden Gesellen« in der Fassung ihres ersten Lehrers Eberhard Kloke. Und Schönbergs zweites Streichquartett? Das hat sie bereits als 24-Jährige in der Berliner Philharmonie gesungen, und ist seitdem zutiefst fasziniert von dieser Musik an der Schnittstelle von üppiger Spätromantik und sachlicher Zwölftonkomposition.

Coronabedingt musste das Programm gekürzt werden, so dass das ursprünglich angekündigte Werk "... oder soll es Tod bedeuten?" von Felix Mendelssohn Bartholdy/Aribert Reimann leider entfällt.

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH