Polina Tarasenko

Digitales Konzert
22.01.2021
Fr 20:00 Uhr

Polina Tarasenko, Posaune

Andreas Gundlach, Klavier
Moderation: Michael Dühn

Gesprächskonzert mit Werken aus Klassik und Jazz von Antonio Vivaldi, Frank Perkins, Gerald Marks, Polina Tarasenko u. a.

Wer wie Polina Tarasenko eine so extrem herausfordernde wie umfassende Ausbildung an der renommierten, nach Gnessin benannten, Moskauer Spezialmusikschule absolviert hat, darf sich zur musikalischen Elite zählen. »Hier habe ich neben Posaune auch Komposition, Orgel, Trompete und Altsaxofon erlernt«, erzählt die aus der Ukraine stammende, derzeit in Hannover studierende Musikerin eher beiläufig. Doch die Posaune ist und bleibt ihr meisterlich beherrschtes Parade-Instrument, mit dem sie sich versiert zwischen Klassik und Jazz bewegt und Wettbewerbs- wie Publikumserfolge feiert – auf dem sicheren  Weg zu einer ganz und gar erstaunlichen Solokarriere, wie sie unter Posaunisten nur äußerst selten anzutreffen ist. 


Stell dir vor, es ist Freitagabend – und keiner geht aus. Für alle unter Stubenkoller und Konzert-Entzug Leidenden startet der Nikolaisaal mit einer stimmungsaufhellenden Maßnahme ins neue Jahr: Unter dem Motto »Jetzt mit euch!« wird ab dem 15. Januar immer freitags um 20 Uhr ein Live-Konzert aus dem Großen Saal gestreamt, an dem sich das Publikum aktiv per Zoom-Konferenz beteiligen kann. Das gemeinsame virtuelle Erlebnis steht bei den stilistisch breitgefächerten Freitagskonzerten im Mittelpunkt: Einfach in Schale werfen,  zum Zoom-Meeting anmelden, Kamera anschalten und fast hautnah dabei sein. Während des Konzerts können im Chat Eindrücke geteilt oder Fragen an die Künstler gestellt werden.

Bei allen Konzerten besteht die Möglichkeit, einen freiwilligen Eintritt zu entrichten.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de
 

Mit freundlicher Unterstützung der Berthold Leibinger Stiftung

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH