zur Übersicht

Prometheus

Klassik am Sonntag
24.10.2021
So 16 Uhr / Großer Saal

Yulianna Avdeeva, Klavier
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Olivier Tardy 
Moderation: Clemens Goldberg

Ludwig van Beethoven | Ouvertüre und Finale aus dem Ballett «Die Geschöpfe des Prometheus« op. 43
Franz Liszt | »Prometheus« Sinfonische Dichtung Nr. 5
Ludwig van Beethoven | Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19  
 

Er ist ein rebellischer Titan, der sich mit den Göttern anlegt und die Menschen lehrt, ihre Vernunft zu gebrauchen. Zur Strafe dient er Jahrtausende lang einem Adler zum Fraß, geschmiedet an einen Kaukasusfelsen. Der Mythos vom Feuerbringer Prometheus war besonders seit den Zeiten der Aufklärung eine ideale Projektionsfläche für Künstler aller Couleur. Beethoven, immer wieder selbst zum Titanen und Revolutionär stilisiert, gewährt mit seiner Musik zu einem »Prometheus«-Ballett (1801) aufschlussreiche Einblicke in seine sinfonische Werkstatt, während 50 Jahre später der genialische Franz Liszt mit seiner »Prometheus«-Tondichtung die musikalischen Funken nur so sprühen lässt.


Coronabedingt musste das Programm gekürzt werden, so dass das ursprünglich angekündigte Vorspiel zur Oper "Prométhée enchaîné" von Maurice Emmanuel leider entfällt.

Herzlichen Dank an unseren Partner BLÜTENMEER POTSDAM für die Künstlersträuße.

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH