Samuel Mariño & Freunde

Digitales
Konzert
07.05.2021
Fr 20:00 Uhr / Großer Saal

Samuel Mariño, Gesang und Tanz
Helen Collyer, Klavier
Stefan Plewniak, Violine
Ludmila Piestrak, Viola
Katarzyna Cichon, Violoncello
Yolanda Correa, Tanz
Andreas Heise, Choreographie und Tanz

Gioachino Rossini (1792-1868)
Aus der Oper »Otello , Il moro di Venezia«:
Arie der Desdemona »Assisa a pie d’un salice… Deh calma, o Ciel«

Jules Massenet (1842-1912)
Aus der Oper »Werther«:
»Va! Laisse couler mes larmes«
(Arrangement für Klavier und Violoncello von Samuel Mariño)

Vicenzo Bellini (1801-1835)
Aus der Oper »La Sonnambula«:
Arie der Amina »Ah! non credea mirarti… Ah! non giunge«

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
»Infelice! Già dal mio sguardo« Konzertarie op. 94
(Arrangement für Kammerbesetzung)

Franz Schubert (1797-1828)
»Du bist die Ruh'« D 776

Gioachino Rossini (1792-1868)
Aus der Oper »Il barbiere di Siviglia«:
Arie der Rosina »Una voce poco fa«

Um ein Ticket nach Paris lösen und ein Gesangsstudium bei Nicole Fallien aufnehmen zu können, scheute Samuel Mariño keine Opfer: Täglich, noch vorm Morgengrauen, buk er in seiner Küche kleine Kuchen und verkaufte sie später in den Straßen von Caracas. Von solchen Härten einer jungen Sängerkarriere und den Schwierigkeiten, die eigene Stimme zum Blühen zu bringen, ahnt man nichts, wenn man Mariño in sphärischen Höhen singen hört. Kein Wunder, dass er inzwischen die europäischen Opern- und Konzertbühnen erobert und das Publikum mit seiner unverwechselbaren Stimme zum Jubeln bringt.


Stell dir vor, es ist Wochenende – und keiner geht aus. Für alle unter Stubenkoller und Konzert-Entzug Leidenden streamt der Nikolaisaal auch weiterhin immer freitags um 20 Uhr ein interaktives Zoom-Konzert live aus dem Großen Saal - solange der Lockdown anhält. Das gemeinsame Erlebnis am virtuellen Lagerfeuer steht bei den stilistisch breitgefächerten Konzerten im Mittelpunkt: Einfach in Schale werfen,  zum Zoom-Meeting anmelden, Kamera anschalten und fast hautnah dabei sein. Während des Konzerts können im Chat Eindrücke geteilt oder Fragen an die Künstler gestellt werden.

Anmeldung unter: regie@nikolaisaal.de

Direkt zum Zoom-Meeting? Hier lang:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch


Bei allen Konzerten besteht die Möglichkeit, einen freiwilligen Eintritt zu entrichten.

freiwilliger Eintritt / voluntary admission

A bel canto evening with dance - homage to the legendary opera diva Maria Malibran

In order to buy a ticket to Paris and study singing with Nicole Fallien, Samuel Mariño spared no sacrifice: every day, before dawn, he baked little cakes in his kitchen and later sold them in the streets of Caracas. One has no idea of such hardships of a young singing career and the difficulties of making one's own voice blossom when one hears Mariño sing in spherical heights. No wonder he is now conquering the European opera and concert stages and making audiences cheer with his unmistakable voice.


Imagine it's the weekend - and nobody goes out. For all those suffering from parlour fever and concert deprivation, the Nikolaisaal will continue to stream an interactive Zoom concert live from the Great Hall every Friday at 8 pm - as long as the lockdown lasts. The focus of the stylistically wide-ranging concerts is the shared experience around the virtual campfire: simply get dressed up, register for the Zoom meeting, switch on the camera and be there almost up close. During the concert, impressions can be shared in the chat or questions can be put to the artists.

Registration at: regie@nikolaisaal.de

Directly to the Zoom Meeting? Ths way:  https://bit.ly/zoom_jetztmiteuch

 
The interactive Zoom concerts from the Nikolaisaal - every Friday, while the lockdown lasts #jetztmiteuch
All concerts offer the opportunity to pay a voluntary entrance fee.
 

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH