Sebastian Koch & Daniel Hope

Stars im Porträt
09.01.2021
Sa 20:00 Uhr / Großer Saal

Sebastian Koch, Sprecher
Daniel Hope, Violine

Texte von Fjodor Dostojewski bis Bertolt Brecht
Musik für Violine solo von Claude Debussy, Johann Sebastian Bach und Erwin Schulhoff

»Der Mensch ist unglücklich, weil er nicht weiß, dass er glücklich ist.« Soweit Dostojewski. Das Paradies – ein Sehnsuchtsort, eine Utopie? Oder vielleicht etwas ganz anderes? Erwartet es uns am Ende des Lebens? Ist es verloren, tragen wir es in uns, oder können wir es sogar wiedererwecken?Oder braucht es das Paradies gar nicht, um glücklich zu sein? Um solche Gedanken und Fragen dreht sich dieser aus Texten und Tönen fein gewirkte Abend mit zwei international gefeierten Publikumslieblingen. Auszüge aus der Bibel und dem Koran sowie Texte von Goethe, Nietzsche, Droste-Hülshoff, Jelinek, Brecht und anderen liefern vielstimmige Antworten und werfen neue Fragen auf, gespiegelt an impressionistischen, illusionslosen und hoffnungsfrohen Klängen.

OHRPHON-Porträt mit Camilia Kaiser

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH