Zum Archiv

Weihnachten: Joyeux Noël

Feiertagskonzerte
26.12.2019
Do 18:00 Uhr / Großer Saal

Marie-Pierre Langlamet, Harfe
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda

François-Joseph Gossec | Sinfonia pastorella D-Dur op. 5 Nr. 3
François-Adrien Boieldieu | Harfenkonzert C-Dur
Claude Debussy | Danse sacrée et Danse profane
Maurice Ravel | Introduction et Allegro
Igor Strawinsky | Danses concertantes

Als eines der ältesten Instrumente der Menschheit kann die Harfe auf eine ungefähr 5000-jährige Geschichte zurückblicken. Die Solo-Harfenistin der Berliner Philharmoniker, Marie-Pierre Langlamet, beleuchtet im Weihnachtskonzert einen kleinen Ausschnitt dieser beeindruckenden Historie und unternimmt dazu einen musikalischen Ausflug nach Frankreich, beginnend im Jahr 1800 in Paris mit dem Harfenkonzert von Boieldieu. Während die Harfe hier solistisch brillieren darf, verschmilzt sie in den Werken von Ravel und Debussy mit den übrigen Instrumenten zu den raffinierten Klangfarben des französischen Impressionismus. Mit den neoklassizistischen "Danses concertantes" des Wahl-Franzosen Igor Strawinsky schließt sich der Kreis zu Gossecs klassischer Weihnachtssinfonie.

Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: Das könnte Sie auch interessieren: