Zum Archiv

7. Sinfoniekonzert

Sa 16 Mär 2019 19:30 Uhr

Großer Saal | Sinfoniekonzerte Konzerteinführung: 18.30 Uhr, Studiosaal
(Treffpunkt: Nikolaisaal-Foyer, Eintritt frei)

Andreas Boyde, Klavier
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Jörg-Peter Weigle

Claude Debussy: »Ibéria« (»Images pour orchestre« Nr. 2)
Peter I. Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 2 G-Dur op. 44
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Sie kennen Tschaikowskys Klavierkonzert? Aber gewiss doch, zumindest dessen Anfang mit den wuchtigen Trampolin-Akkorden über alle siebeneinhalb Oktaven des Instruments hinweg! Dass der russische Großmeister noch ein weiteres Klavierkonzert schrieb, das es in puncto schwelgerischer Melodik, thematischem Einfallsreichtum und virtuosen Solopassagen mit dem populären Schwesterwerk aufnehmen kann, dürfte so manchen überraschen. Noch nie war dieses Werk in der Geschichte unseres Hauses zu hören. Allein dieser Premiere wegen lohnt sich der Besuch dieses Konzertes allemal. Mit dem Pianisten Andreas Boyde nimmt zudem ein ausgewiesener Experte fürs hochromantische Repertoire am Flügel Platz, dem die Kritik nicht zu Unrecht den Titel „Monsieur 100.000 Volt“ verliehen hat.

[] HÖRHILFE: Besseres Hören mit mobiler Induktionsschleife

Veranstalter
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Ein Unternehmen der Landeshauptstadt Potsdam, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg