03.12.2022
Sa 19.30 Uhr / Großer Saal
Sinfoniekonzerte
Veranstalter: Kammerakademie Potsdam gGmbH
€ 39 | 33 | 28 | 22 | 11*

*Hörplätze

Ticket Hotline
0331 28 888 28

4. Sinfoniekonzert

Jan Lisiecki, Klavier
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Antonello Manacorda

Ludwig van Beethoven | Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Christian Jost | Intermezzo, Auftragswerk der Kammerakademie Potsdam (UA)
Franz Schubert | Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
Franz Schubert | Sinfonie Nr. 7 h-Moll »Die Unvollendete« D 759

Jan Lisiecki, wahrlich ein Ausnahmetalent, war bereits im März 2022 zu Gast bei der KAP, und seine Rückkehr in den Nikolaisaal wird seitdem sehnlich erwartet. Zum Auftakt einer gemeinsamen Konzertreise durch Deutschland ist der junge Pianist nun erneut in Potsdam zu hören, dieses Mal mit Beethovens Klavierkonzert Nr. 1 unter der Leitung von Chefdirigent Antonello Manacorda. Zwischen Volkstümlichkeit und Raffinesse, zwischen jugendlicher Unbekümmertheit und Tiefgang bewegt sich auch Schuberts Dritte Sinfonie, bei deren Entstehung der Komponist gerade einmal 20 Jahre alt war. Die so genannte »unvollendete« Sinfonie hingegen zeigt eine neue musikalische Haltung: Sie gibt sich dunkler und schroffer und lässt Klangwelten unvermittelt aufeinanderprallen.