20.11.2022
So 16.00 Uhr / Großer Saal
Klassik am Sonntag
Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
€ 20 | 25 | 30 | 13 | 11*

*Hörplätze

Ticket Hotline
0331 28 888 28

Nordlichter

Elias David Moncado, Violine (Debüt-Künstler des Nikolaisaals)
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Justus Thorau
Moderation: Clemens Goldberg

Jean Sibelius | Violinkonzert d-Moll op. 47
Edvard Grieg | Norwegische Tänze op. 35
Jean Sibelius | »Karelia«-Suite op. 11

Um von der Muse geküsst zu werden, genügen manchmal schon ein paar Schritte vor die eigene Haustür – auch im Falle Edvard Griegs, den es nach »Lehrjahren« in Leipzig und Kopenhagen wieder nach Norwegen zog. Während einer Wanderung durch Westnorwegen 1864 spielte ihm der berühmte Geiger Ole Bull auf einer Hardangerfiedel alte heimische Volksweisen vor – für den jungen Komponisten ein Erweckungserlebnis, das seinen Nachhall u. a. in den beliebten »Norwegischen Tänzen« fand. Auch der Finne Jean Sibelius entdeckte in den Mythen und der Natur seines Landes reichlich sprudelnde Inspirationsquellen – so auch für sein extrem herausforderndes Violinkonzert, das beim Hören unweigerlich Bilder von herber Schönheit und majestätischer Weite entstehen lässt.