11.03.2022
Fr 20:00 Uhr / Foyer
The Voice in Concert
Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Delphine Maillard

Delphine Maillard, Gesang & Bassgitarre
Dirk Homuth, Gitarre
Sandro Fusati, Schlagzeug

»Paris« – Liebeserklärungen zwischen Chanson, Folk und Jazz

Als »Lady on Bass« zählt die französische Sängerin, Texterin und Komponistin Delphine Maillard zu einer raren Spezies. »Ich habe mich mit 16 sofort in die Bassgitarre verliebt«, sagt sie. »Es ist ihr Klang, die Rolle in der Musik zwischen Rhythmus und Harmonie, das Wohlgefühl der Vibrationen.« In ihren fließend tänzerischen, mal frechen, mal nachdenklichen Songs kommt die Wahl-Berlinerin zwar ganz ohne das chansontypische Akkordeon aus, tief in ihrem Herzen bleibt sie jedoch – wie könnte es auch anders sein? – ihren französischen Wurzeln verbunden. Das Titel gebende Lied des neuen Albums »Paris« schrieb sie nach dem Terroranschlag 2015 im »Bataclan«.  Sie singt darin von der Ruhe nach dem Unfassbaren, von einer Traurigkeit ohne Trost: »Paris, mon coeur, Paris, ma douleur, Paris, je pleure, Paris« (»Paris, mein Herz, Paris, mein Schmerz, Paris, ich weine, Paris«).

Eine Konzertreihe in Kooperation mit rbbKultur:
Die Sendung »The Voice« – donnerstags um 23.00 Uhr im Radio auf UKW 92.4

Die Konzerte im Nikolaisaal werden live präsentiert von den »The Voice«-Moderatorinnen Susanne Papawassiliu und Ortrun Schütz