22.01.2023
So 11:00 Uhr / Großer Saal
Oper/Operette/Ballett
Veranstalter: Freundeskreis des Landespolizeiorchesters Brandenburg e.V.
€ 27 | 24 | 20 | 16 | 5

Ticket Hotline
0331 28 888 28

»Rosen aus dem Süden« – das LPO-Neujahrskonzert

Das sonnige LPO-Neujahrskonzert

Landespolizeiorchester Brandenburg

Adelya Zabarova, Gesang
Dr. Christo Christov, Querflöte
Christian Köhler, Dirigent

Programm u.a.:
Verdi: Ouverture zu »Die sizilianische Vesper«
Denza: Funiculi-Funicula Rhapsody
Giuseppe Verdi »Die sizilianische Vesper«
Johann Strauß »Rosen aus dem Süden«
Pietro Mascagni »Intermezzo Sinfonico«
Giuseppe Verdi / Paul-Agricole Genin »La Traviata«-Variationen

In diesem Jahr nimmt das Landespolizeiorchester Sie mit in´s sonnige Italien. Eine beschwingte Melange aus frischen italienischen Opernarien, italienisch-österreichischen Operettenschlagern und Gassenhauern hat Dirigent Christian Köhler für Sie zusammengestellt.

Mit dabei ist die russische Sopranistin Adelya Zabarova, die erst jüngst ihr gefeiertes Debut als »Rosalinde« (Die Fledermaus) am Theater Vorpommern feierte und bereits in frühen Jahren einen Gastvertrag am Volkstheater Rostock innehat.

Ein besonderer Leckerbissen verspricht der Auftritt von Dr. Christo Christov, Solo-Flötist im Landespolizeiorchester mit den bekannten Variationen über die Arie »Libiamo ne´lieti calice«, auch besser bekannt als »Brindisi« aus der Oper »La Traviata«. Mitschunkeln ist ausdrücklich erwünscht!