18.04.2023
Di 19.00 Uhr / Foyer
Debüt im Nikolaisaal
Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
€ 20 | 15

Ticket Hotline
0331 28 888 28

Sào Soulez Larivière (Viola)

Sào Soulez Larivière, Viola
Mana Oguchi, Klavier
Moderation: Michael Dühn

Robert Schumann | »Märchenbilder« op. 113 für Viola und Klavier
Leoš Janácek | »Pohádka« (Märchen), arrangiert für Viola und Klavier
Toru Takemitsu | »A Bird Came Down the Walk» für Viola und Klavier
Henri Büsser | Appassionato op. 34 für Viola und Klavier

Gesprächskonzert

Ausgeben oder auf die hohe Kante legen? Sào Soulez Larivière, der strahlende Sieger des Fanny Mendelssohn Förderpreises 2020, musste keine Sekunde lang überlegen und investierte seinen Gewinn in das gefeierte Debüt-Album »Impression«. Ganz oder gar nicht, scheint die Erfolgsdevise dieses französisch-niederländischen Musikers zu lauten, der schon frühzeitig von der Geige zur Bratsche wechselte und derzeit bei Tabea Zimmermann in Berlin studiert. Mit virtuos beherrschter Technik und beseeltem Spiel beeindruckt er als Kammermusiker und Solist gleichermaßen. Ganz nebenbei bricht er so nun auch in unserer Debüt-Reihe eine Lanze für sein bisher eher verkanntes Instrument.